19 Gründe für einen 3 Jährigen einen Wutanfall zu bekommen

Kannst du dich noch an die Zeit erinnern als du 3 Jahre jung warst? Wahrscheinlich eher nicht! Ich mich auch nicht! Wenn ich aber den Erzählungen glaube, war es nicht gerade eine einfache Zeit! Denn auf einen Wutanfall folgte der Nächste. Für alle anderen waren diese meist nicht nachvollziehbar und aus dem heiteren Nichts heraus kommend. Denn Ich glaube, nur 3 Jährige selber können wirklich verstehen, was da gerade passiert.
Das Kind hat eine bestimmte Erwartung von einer Situation und schwupps ändert sich diese schlagartig: Wir als Erwachsene haben schon mehrfach Enttäuschungen erleben müssen und Strategien entwickelt um mit diesen umgehen zu können. Doch 3 Jährige nicht!

Und daher kommt hier meine TOP 19 der besten Gründen für einen Wutanfall (Danke an meine Facebookgruppe) – selbstverständlich darfst du sie gerne in den Kommentaren ergänzen

    1. Wenn der Keks zerbricht (und meistens ist es auch noch genau der Letzte und Sonntags noch dazu)
    2. die Scheibe Brot falsch durch geschnitten wurde (also nicht von rechts nach links und oben nach unten sondern von links nach rechts und von unten nach oben- sieht zwar anschließend genau so aus, ist aber nicht dasselbe)

      die falsch durch geschnittene Scheibe Brot
    3. wenn die Geschwister, so wie an jedem anderen Tag auch, genau neben dir sitzen
    4. wenn du lieber die blauen Straßenschuhe, statt die Grünen anziehen möchtest (wobei die Blauen noch im Laden stehen und die anderen Turnhallenschuhe sind)

      Kinderschuhe – Welche ziehe ich heute an?
    5. wenn die Schale von der Wurst ab ist, und sie somit kaputt ist
    6. wenn du deine Mama zur Ruhe bringen möchtest, indem du im Schneckentempo deine Schuhe anziehst, weil sie total im Stress ist

      im Schneckentempo
    7. der beste Freund nicht im Kindergarten ist (mit wem kannst du denn jetzt auch abhängen?)
    8. jemand Anderes das Glas aus dem Schrank holt, du es aber machen wolltest
    9. du dich zwischen jetzt, später, vielleicht oder doch nicht nicht entscheiden kannst
    10. du extra laut schreist, aber nicht verstanden wirst

      lautes Kind, welches nicht verstanden wird
    11. wenn es das passende Glas zum Teller nicht gibt (Eltern verstehen einfach nicht, dass das wichtig ist)
    12. wenn es nicht, das von dir gewünschte Essen, gibt (quasi Grund zum Verhungern)
    13. wenn du möchtest, dass deine Mama etwas macht und es der Papa macht (das geht ja auch gar nicht!)
    14. wenn du im Straßenverkehr ohne zu schauen über die Straße rennen willst (und deine Begleitperson fast nen Herzinfarkt bekommt)
    15. wenn die Nudeln beim Essen die Sauce berühren (und du somit die restlichen, nicht von der Sauce berührten Nudeln, nicht mehr essen kannst)

      Nudeln – getrennt von der Sauce
    16. wenn du dich zwischen dem grünen und blauen T-Shirt nicht entscheiden kannst (beide anziehen aber auch nicht geht)
    17. wenn du zum Früstück nicht noch ein 4. Eis essen darfst (drei waren ja schließlich auch in Ordnung – oder hat es nur keiner gesehen?)

      blind wie ein Maulwurf
    18. deine Eltern sich nicht mit deinem imaginären Freund unterhalten möchten
    19. wenn deine Haare nach 4 Monaten mal wieder gewaschen werden (das war doch gefühlt erst gestern)

     

     

6 Kommentare zu „19 Gründe für einen 3 Jährigen einen Wutanfall zu bekommen

  1. Zum Glück ist meine Tochter noch nicht in dem Alter, aber schon mal gut zu wissen, was uns erwartet… 😀 😀

    Gefällt mir

    1. Vielen lieben Dank liebe Janin für deinen Kommentar!
      Gleichzeitig ist es auch eine wahnsinnig intensive Zeit, da man das Gefühl bekommt, dass Kind würde täglich eine Kleinigkeit dazu lernen und einen daran teilhaben lassen

      Gefällt mir

  2. Simone Langner 26. Juni 2019 — 13:56

    Ganz klar, … wenn die Mayo nicht auf die richtige Stelle auf dem Tellerrand gekleckst wird/ wenn jemand Mayo auf den Teller macht/ wenn niemand Mayo auf den Teller macht / wenn die Mayo oder das Ketchup die falsche Farbe haben (mein Sohn z.B. isst nur das weiße Ketchup…)

    Gefällt mir

    1. Irgendwie sehen wir Erwachsenen die imaginären Grenzen auf dem Teller nicht

      Gefällt mir

  3. Nummer 10 provoziere ich ja gern 👿.
    Die anderen hatten wir irgendwie alle schon vor 3.
    Jetzt mit 3 sind es nicht mehr ganz so „banale“ Auslöser🤔.

    Gefällt mir

    1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
      Mit was für Auslösern seid ihr mittlerweile konfrontiert?
      Lg Maria

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close