Startseite

Möchtest du als Elternteil oder Pädagoge auch wieder in deine Fähigkeiten vertrauen können?

Ich heiße Maria, bin 31 Jahre jung, verheiratet und Mama eines wunderbaren 3-jährigen Sohnes.

Und genau durch diesen änderte sich nicht nur mein komplettes Leben, sondern auch meine Einstellung.

Denn als gelernte Erzieherin (ich arbeitete in verschiedenen Bereichen) war ich es gewohnt entwicklungspsychologische Grundlagentabellen auswendig zu lernen und deren Inhalte in meiner täglichen Arbeit anzuwenden. Statt also nun mein pädagogisches Wissen umzusetzen, vertraute ich sowohl meinem Bauchgefühl als auch meinem Mutterinstinkt und achtete von Geburt an auf die Bedürfnisse meines Sohnes!

Dieses war zu Beginn meiner Schwangerschaft anders:

Ich war der Meinung, dass Kinder Grenzen und Regeln brauchten; war sogar froh als wir im 6. Monat eine handgemachte Wiege geschenkt bekamen, die perfekt in unser Schlafzimmer passte. Denn ich konnte es mir nicht vorstellen, dass mein Sohn neben mir schlief – aus Angst mich auf ihn zu legen und weil mit dem Begriff „Familienbett“ nichts anfangen konnte, geschweige denn, es mir es vorstellen konnte.

Doch als ich nach der Geburt das erste Mal meinem Sohn in seine blauen Augen schaute, konnte ich mir nicht mehr vorstellen, dass er in der Wiege und nicht neben mir liegen würde.

Von diesem Moment an handelte ich bedürfnisorientiert:

orientierte mich an seinen Bedürfnissen, trug ihn und stillte nach Bedarf!Und wenn Du magst nehme ich Dich auf diese Reise mit.

Mir ist es ein Herzensthema, dass Du Dein Kind annimmst, wie es ist und es in seiner individuellen Entwicklung unterstützt!

Denn ob klein oder groß, alt oder jung – wir alle haben eines gemeinsam:

Wir sind MENSCHEN!

Menschen, mit Bedürfnissen!

Du bestimmst mit Deiner Familie, welche Regeln in eurem Alltag gelten.

 

Wenn auch Du Dein Kind

  • als gleichwertigen Partner erleben,
  • mit ihm gemeinsam einen Weg gehen,
  • dieses nicht in Schubladen stecken möchtest, so dass es in der Gesellschaft angepasst ist,

dann lass uns gemeinsam Dein Leben und das deiner Familie rocken!

 

Denn: es ist egal, auf welchem Körperteil dein Kind tanzt!

-Hauptsache es tanzt!

 

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen

Deine Maria Klitz

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close